© Ralf Wittmann 2020-2021 Impressum Rechtliches Datenschutz Cookies

Outdoor-Highlights in der Region

Die Region hat viele Outdoor-Highlights zu bieten. Finde hier eine Auswahl an schönen Orten in der Natur im Fichtelgebirge sowie im Bayreuther und Kulmbacher Land und in der nördlichen Oberpfalz. Die Highlights habe ich in die Bereiche gemäß der nachfolgenden Karte gegliedert. Über die Schaltflächen darunter kannst Du in den jeweiligen Bereich springen. Dort findest Du zu jedem Highlight jeweils eine kurze Beschreibung mit kleiner Fotoshow sowie den Button <komoot>. Damit kannst Du direkt zum Highlight in komoot springen. Dort findest Du weitere Informationen, kannst Dich zum Highlight navigieren lassen und erhältst Tourenvorschläge, die das Highlight enthalten. Diese sind allerdings automatisch über den komoot-Algorithmus als Smart-Tours generiert und nicht manuell ausgearbeitet.
Home / Tourenportal / Bayreuther und Kulmbacher Land / Outdoor-Highlights / Kulmbacher Land

Natur pur genießen

Weißer Main hinter Kulmbach

Kulmbacher Land

Schiefe Ebene - Eisenbahngeschichte

Vom Deutschen Dampflokomotivmuseum in Neuenmarkt bis zum Bahnhof in Marktschorgast verläuft die „Schiefe Ebene“. Sie wurde um 1845 erbaut und war einst die steilste Eisenbahnstrecke in Europa. Aufgrund ihrer zahlreichen Stützmauern, Einschnitte und Steindämme gilt sie als technische Meisterleistung ihrer Zeit. An der Strecke entlang führt auf ca. 9 km ein schöner Wanderweg bzw. Lehrpfad, der auf zahlreichen Tafeln die wichtigsten Bauwerke erklärt. Den Rückweg kannst Du mit dem Zug antreten.

Schorgasttal

Wildromantsich zwischen Wirsberg und Markschorgast verläuft das Schorgasttal. Das Tal ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert egal ob zu Fuß oder mit dem Rad. Im Frühling erlebst Du das sprießen der Natur, im Sommer ist es dort schön kühl und du kannst die Blütenpracht bestaunen, im Herbst kannst Du die Laubfärbung genießen und im Winter die Eisformen im Bach. Bei Wirsberg gibt es auch reinen Wohnmobilstellplatz und das Waldschwimmbad mit Riesenrutsche. Ebenso findest Du einen Spielplatz und ein Tiergehege. Auf den Hängen am Tal führen schöne Pfade. Der Nordweg geht durch das Schorgasttal.

Kosertal + Ilsestein

Von der Schorgastbrücke neben dem historischen Marktplatz in Wirsberg in Richtung Mariaweiher verläuft wildromantisch das Kosertal. Bei einer Wanderung oder Biketour durchs Tal kannst Du herrlich entspannen und die Natur genießen. Wandere zunächst am KU14 vorbei am Emma Brunnen, dem Ilsenstein mit Blick auf die Goldene Adlerhütte und der Schlackenmühle. An der Koserruh kannst Du schön Rast machen. Dann folge dem Großen Koserbach vorbei am Mordgraben und dem Kemnather Kreuz. In Mariaweiher empfiehlt sich dann ein Besuch der Basilika und ein Abstecher zum Zechteich.

Mainzusammenfluss

Kurz hinter Kulmbach vereinen sich der Rote Main und der Weiße Main zum Main. Diese Stelle wird Mainzusammenfluss genannt und Du findest dort neben einer schönen Brücke, eine Infotafel und eine Sitzgruppe zur Rast. Auch Wander- und Radwege aus verschiedenen Richtungen führen dorthin natürlich auch der Mainweg bzw. der Mainradweg. Sehenswert in der Nähe sind das Schloss Steinenhausen und die Kieswäsch, das Naherholungsgebiet von Kulmbach.

Görauer Anger

Zwischen Zultenberg bei Kasendorf und Görau bei Weismain am Frankenweg liegt der Görauer Anger (552 m). Der mehr als fünf Kilometer langen Höhenzug bietet eine einzigartige Fernsicht und zählt mit zu den schönsten Aussichtspunkten in der Region. Von den steilen Felsenklippen zum Maintal im Norden kannst Du in den Frankenwald und bis nach Thüringen blicken. Nach Osten bis zum Fichtelgebirge, den Steinwald und die nördliche Oberpfalz. Im Süden auf die Höhen der Fränkischen Schweiz und gen Westen ins Bamberger und Lichtenfelser Land. Die Kiefern auf dem Plateau zusammen mit den rauen, steinigen Felsen und den Magerrasenfeldern laden zur Rast ein.

Magnusturm in Kasendorf

Um einen Eindruck von Kasendorf und seiner Umgebung zu bekommen, empfiehlt sich eine Wanderung oder Biketour zum Magnusturm auf dem Turmberg (498m). Von dort hast Du einen herrlichen Blick auf Kasendorf, den Frankenwald und bis hinüber nach Thüringen. Bei genauem Hinsehen entdeckst Du auch noch die Rest des Ringwalls der früheren Befestigungsanlagen am Turmberg.

Kaiserdenkmal + Pavillons um Wirsberg

Vielen unbekannt ist, das Wirsberg von drei schönen Pavillons umgeben ist. Außerdem gibt es das Kaiserdenkmal. Eine Wanderung zu diesen Punkten ist sehr schön und erlaubt herrliche Blicke auf Wirsberg. Auch der Marktplatz und die Täler in Richtung Adlerhütte und Marktschorgast sind sehr sehenswert.

Plassenburg

Hoch ober über der Bierstadt Kulmbach thront die Plassenburg. Als eines der imposantesten und größten Renaissancebauwerke Deutschlands galt sie über lange Zeit als Vorbild im Festungsbau und ist heute das Wahrzeichen der Stadt. In ihr befindet sich das dt. Zinnfigurenmuseum und das Landschaftsmuseum Obermain. Von der Burg hast Du einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und das Umland. Sehr schön ist es auch im Wald westlich zu wandern / biken, z.B. zum Wirtshaus Rangabauer nach Tennach und über den Rehberg zurück. Anschließend solltest Du auch die Kulmbacher Altstadt besichtigen und ggf. in der Kommunbräu einkehren, die Du über einen schönen Weg am Mainpark erreichen kannst.

Großer Kordigast

Der Große Kordigast (536 m) bei Weismain ist ein herrliches Ausflugsziel, vor allem auch für Familien mit Kindern. Vom Gipfel hast Du einen schönen Ausblick in nördliche Richtung. Bänke und Liegen laden zur Rast ein. Interessant sind insbesondere auch der große Abenteuer-Spielplatz „Spiel-wie-nix“ in der Nähe und der 8 km lange Natur-Kultur- Erlebnispfades „Schlau-wie-nix“ um den Kordigast mit seinen 16 Stationen. Startpunkt: Kastenhof in Weismain. Im Gasthaus Steinerne Hochzeit kannst Du auch schön einkehren.

Fritz-Hornschuch-Naturpfad

Von Kasendorf aus führt der Fritz-Honschuch-Naturpfad durch die tolle Landschaft. Wandere auf schmalen Waldpfaden vorbei am Hügelgräberfeld im Pfarrholz und den Karsteinbrüchen am Bocksruck (511 m) durch das FFH-Gebiet Richtung Zultenberg und dann auf der anderen Talseite durch das Felsentor bei Reuth und vorbei am Sonnentempel (herrlicher Blick auf Kasendorf) mit einem Abstecher zur Friesenquelle zurück. Von dort geht es dann noch hoch zum Magnusturm am Turmberg (498 m).

Bärental

Im wildromantischen Bärental bei Weismain kannst Du herrlich wandern und biken. Überall sind kleine Höhlen und tolle Felsformationen zu entdecken. Zahlreiche Ruhebänke laden zum Verweilen ein. An der Krassnach-Quelle lässt es sich schön Rast machen und Kinder können im Bach spielen. Schöne Kletterfelsen, wie der „Juraturm” oder der „Geierstein” gibt es auch. Vom Tal kannst Du weiter zum Görauer Anger und dann zurück durch das Zillertal wandern oder mache eine Rundtour über Wunkendorf und kehre dort im Wirtshaus ein.

Steinachklamm + Forstmeistersprung

Das Steinachtal von Stadtsteinach bis zur Neumühle hinter Wildenstein mit der imposanten Steinachklamm ist ein wahres Kleinod zum Wandern, Radfahren und Mountainbiken. Abwechslungsreiche Wege und Trails führen durch üppige Wälder und lauschige Natur. Eine Einkehr ist in der Neumühle oder der Waldschänke möglich. Lohnend ist auch ein Abstecher zum Forstmeistersprung. Vom Felsen hoch über dem Tal hast Du einen wunderbaren Blick über das Steinachtal. Eine Infotafel erklärt Geologie und Bergbau im Steinachtal.

Burgruine Niesten und Zillertal

Von Weismain in Richtung Görau erstreckt sich das wild-romantische Zillertal, durch das auch der Frankenweg führt. Auf dem Felssporn am Taleingang bei Niesten liegt die gleichnamige Burgruine aus dem Hochmittelalter. Von der Burg hast Du einen schönen Ausblick ins Tal. Eine schöne Rundwanderung kannst Du von der Ruine über den Felsensteig in Richtung Görau machen und dann oben bei der Gräfinnenhöhle durchs Tal zurück.

Schloss und Schlossweiher Thurnau

Ein Besuch von Thurnau ist lohnend. Entdecke das Schloss mit seinem schönen Innehof und die alten Fachwerkhäuser im historischen Ortskern. Spaziere am angrenzende Schlossweiher und beobachte die Schwäne oder kehre im Biergarten direkt am Weiher ein. Auch für seine vielen Töpfereien ist Thurnau bekannt. Diese und das Töpfermuseum kannst Du besuchen.

Trebgast - Badesee + Naturbühne

Der Trebgaster See wurde von 1972-1975 im einstigen Moorgebiet künstlich angelegt und ist heute ein beliebtes Naherholungsgebiet zum Baden, Boot fahren und spazieren gehen. Auch eine kleine Gastronomie gibt es. Über einen Fußweg an der Trebgast vom Ortskern her kannst Du ihn erreichen. Auch ein schöner Radweg führt von Bayreuth zum See. Um Trebgast gibt es schöne Wege in den Hängen, die zum Wandern und Biken einladen. Ebenso ist ein Besuch der Naturbühne in Trebgast sehr lohnend.

Baille-Maille-Allee + Mainauen

Die Baille-Maille-Allee in Himmelkron ist eine von Lindenbäumen gesäumte Allee. Im Sommer ist es dort wunderschön schattig und zahlreiche Bänke säumen den Weg. Am Ende ist eine historischen Steinbrücke über den Weißen Main. Von dieser kannst Du weiter durchs Maintal bis nach Schlömen (Biergarten) wandern. Die Allee wurde 1986 neu angepflanzt, nachdem die alte Allee vor über 200 Jahren abgeholzt wurde. Sie war ursprünglich Teil von Veränderungsmaßnahmen, die aus dem Kloster Himmelkron ein Jagdschloss der Markgrafen machen sollten. Man spielte dort Paille- Maille, ein Kolben- oder Laufspiel. Heute findet dort alljährlich ein großer Hobby- und Künstlermarkt statt.

Spitzeichener Turm

Auf der Hochfläche oberhalb von Trebgast, dem Rangen, steht der Spitzeichener Turm. Von diesem hast Du, zumindest in der laubfreien Zeit, einen herrlichen Rundumblick über das Kulmbacher Land, den Frankenwald, das Fichtelgebirge und den Jura. Eine schöne Wanderung zum Turm führt über den Trebgaster Weg, einem schönen romantischen Rundweg ab Trebgast. Auch der Maintäler-Verbindungsweg geht hier vorbei.

Rehberg - Turm + Naturlehrpfad

Der Kulmbacher Rehberg mit dem Rehbergturm und dem Naturlehrpfad ist ein schönes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Vom Turm hast Du einen schönen Ausblick und am Erlebnispfad mit 21 interaktiven Stationen können Kinder und Erwachsene die Natur entdecken. Vom Baumartenpfad über eine Sprunggrube bis hin zur Spurensuche ist hier vieles geboten. Auch starten am Rehberg mehrere schöne Wanderwege.

Burgruine Nordeck

Die Burgruine Nordeck befindet sich auf einen Bergsporn auf 450 m Höhe über dem Steinachtal hinter Stadtsteinach. Du kannst die Anlage besichtigen. Besonders sehenswert ist der Turm. Die Aussicht ist derzeit allerdings durch die umliegenden Bäume versperrt. Bei einer Tour durchs Steinachtal ist ein Abstecher aber auf jeden Fall lohnend.
Highlight Highlight Highlight Highlight Highlight Highlight Highlight Highlight Top Top Top Top Top Highlight
Fotoslider z.T. noch in Bearbeitung
Überblick - die schönsten Highlights
Highlights im Detail

Kieswäsch‘ Kulmbach

Kurz vor Mainleus bzw. dem Mainzusammenfluss liegt das Kulmbacher Naherholungsgebiet Oberauhof, im Volksmund „Kieswäsch‘ genannt. Im Sommer kannst dort schön spazieren gehen oder baden und auf der Strandwiese relaxen, auch surfen und angeln ist möglich. Im Winter schlagen die Herzen der Eissportfans höher. Toiletten und ein Imbiss sowie ein Cafe stehen direkt am See zur Verfügung. Parkplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Der Frankenweg und der Mainweg führen auch direkt am Baggersee vorbei.
Highlight

Spiegelteiche - Peterlesstein

Auf halben Weg zwischen Kupferberg und Marktleugast liegen die Spiegelteiche und gleich daneben der Peterlesstein (593 m). Bei einer Wanderung oder Biketour am Frankenwaldsteig kommst Du direkt an beiden vorbei. Unter den Bäumen an den Teichen kannst Du schön Rast machen und relaxen. Auch ein Indianerzelt und einen Marterpfahl gibt es. Der Peterlesstein ist einer der „Magnetberge“ im Frankenwald. Die Kompassnadel spielt hier verrückt.

Blaue Lagune

Tief blau schimmert das Wasser des Sees im aufgelassenen Steinbruch bei Guttenberg. Vom Grad zum daneben liegenden Kupferberg Steinbruch hast Du einen herrlichen Blick auf die „Blaue Lagune“. Bitte aber auf den gesicherten und freigegebenen Wegen bleiben.
Top

Patersbergturm

Der Patersberg Turm oder „Schau dich um“ bei Veitlahm belohnt den Aufstieg mit einem phantastischen Fernblick bis zur Veste Coburg, dem Rauhen Kulm, zu Ochsenkopf und Schneeberg. Zu seinen Füßen liegt Kulmbach mit der imposanten Plassenburg. Auch der Frankenweg führt über den Patersberg (528m).
Top

Outdoor-Highlights

in der Region

Auf der PC/Tablet-Version meiner Webseite sind noch viele weitere Highlights und Informationen verfügbar. Rufe die Seite doch auch dort mal auf. Weitere Regionen:
Die Region hat viele Outdoor-Highlights zu bieten. Finde hier eine Auswahl an schönen Orten in der Natur im Fichtelgebirge sowie im Bayreuther und Kulmbacher Land und in der nördlichen Oberpfalz. Highlights in der Region Kulmbach

Natur pur genießen

Weißer Main hinter Kulmbach

Highlights im Detail bei komoot: